Ortsteil Niederlehme

Ortsteil Niederlehme

Wohnen in Niederlehmes Mitte
Die Bauten in der Karl-Marx-Straße, der Erich-Weinert-Straße, der Storkower Straße und der Werftstraße gehören zum ursprünglichen Niederlehme. Diese meist nur drei- bis vierstöckigen Häuser wurden größtenteils in den 1950er und 1960er Jahren errichtet. Sie sind entweder komplett oder aber teilsaniert. Größtenteils stehen Zwei- und Drei-Raum-Wohnungen, im Storkower Weg aber auch Wohnungen für Singles zur Verfügung. Einkaufsstätten sind ebenso gut erreichbar wie die nahegelegene Grundschule „Theodor Fontane“ in der Goethestraße. Die Bewohner können den Bahnhof Niederlehme, der Anschlüsse nach Königs Wusterhausen zur S-Bahn beziehungsweise nach Storkow und Frankfurt (Oder) bietet, in maximal zehn Gehminuten erreichen. Für den Fußweg in den Supermarkt benötigen die Mieter je nach Lage der Wohnung zwischen vier und acht Minuten. Sparkasse und Apotheke befinden sich teilweise gleich gegenüber. Wer eine der sanierten Ein- bis Drei-Raum-Wohnungen im Storkower Weg bewohnt, kann den etwas über zwei Kilometer langen Weg zum Bahnhof beziehungsweise zum Supermarkt mit dem Fahrrad problemlos bewältigen.

Für Familien mitten im Grünen am Großen Zug
Die Gebäude in der Wernsdorfer Straße entstanden um 1985 in typischer Plattenbauweise und dienten einst vor allem als Unterkünfte für die Offiziere und Mitarbeiter des gegenüberliegenden NVA-Geländes in Ziegenhals. Vor allem Familien mit Kindern wissen die preisgünstige Wohnlage mitten im Grünen zu schätzen. Die Bewohner verfügen über eine eigene Freizeitwiese direkt am See Großer Zug, die ideale Möglichkeiten zum Baden oder für Beach-Volleyball bietet. Direkt im Wohngebiet befinden sich zwei Spielplätze mit Rutschen und Klettergerüsten. Die Kita „Zwergenstadt“ hat ihr Domizil mitten im Wohngebiet. Nicht weit entfernt in der Schulstraße baute die private Freie Montessori Grund- und Gesamtschule Königs Wusterhausen der FAW gGmbH ihre Bildungsstätte auf. Der Bus hält unmittelbar an diesem Wohngebiet. Ein Wermutstropfen sind allerdings die fehlenden Einkaufsmöglichkeiten sowie der nur mit Rad oder Auto erreichbare Bahnhof Niederlehme, der etwa 4,5 Kilometer entfernt ist. Der nächste Supermarkt ist in 4,2 Kilometern erreichbar.

Blitzschneller Anschluss an den Berliner Ring
Mit dem Auto verfügen die Niederlehmer mit der Anschlussstelle Niederlehme/Zernsdorf über einen blitzschnellen Anschluss an den Berliner Ring A 10. Auch ein Anschluss an den Dahme-Radweg entweder in Richtung Königs Wusterhausen oder in Richtung Wernsdorf und Berlin-Schmöckwitz ist gegeben.

Zentrale

Telefon: 03375 / 25 90 - 0
E-Mail: info@wobauge-kw.de

Havariedienst

Telefon: 0172 / 60 505 49 
oder
Telefon: 016951 / 37 783 19
(Sonderrufnummer kostenpflichtig)

Haben Sie Fragen?

Name:
Telefon:
E-Mail: *
Nachricht:
captcha
Spamschutz
Nähere Informationen zur Übermittlung, Speicherung und Weiterverarbeitung können Sie unter dem Bereich Datenschutz dieser Website nachlesen.

Anschrift

Wohnungsbaugesellschaft
Königs Wusterhausen mbH

Fontaneplatz 1
15711 Königs Wusterhausen

Sprechzeiten

Dienstag
09:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 18:30 Uhr
Donnerstag
13:00 bis 18:30 Uhr

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen