Dichterviertel

Dichterviertel

Das „Dichterviertel“ erstreckt sich über die Goethestraße, die Johannes-R.-Becher-Straße, die Heinrich-Heine- sowie die Bertolt-Brecht-Straße. Der Bau dieses architektonisch großzügigen Ensembles mit teils sehr schönen Innenhöfen mit altem Baumbestand begann 1964 mit der Goethestraße. Die meisten der nur vier Etagen aufweisenden Häuser wurden noch mit traditioneller Handwerkskunst Stein-auf-Stein errichtet. Lediglich einige wenige Gebäude in der Heinrich-Heine-Straße entstanden 1980 als Plattenbauten.

Schulen und Kitas liegen um die Ecke

Ärztehaus und Apotheke sind vorhanden. In dem Wohngebiet befinden sich auch die Erich-Kästner-Grundschule sowie die beiden Kitas „Klein und Groß“ und „Knirpsenstadt“. Oberschule und Gymnasium sind nur wenige Minuten entfernt.

Supermärkte direkt vor der Nase

Das Wohngebiet mit seinen Ein- bis Vier-Raum-Wohnungen ist vor allem aufgrund seiner direkten Nähe zum Stadtzentrum und den damit verbundenen Einkaufsmöglichkeiten sowie der schnellen Erreichbarkeit von Behörden begehrt. Insbesondere das erst in 2016 eröffnete Kaufland ist fußläufig erreichbar. Ein Anschluss an den Busverkehr der Stadtlinie ist gegeben. Bis zum Bahnhof Königs Wusterhausen mit dem S-Bahnanschluss nach Berlin sowie den Regionalbahnen sind es lediglich etwa 1,3 Kilometer.

Zentrale

Telefon: 03375 / 25 90 - 0
E-Mail: info@wobauge-kw.de

Havariedienst

Telefon: 0172 / 60 505 49 
oder
Telefon: 016951 / 37 783 19
(Sonderrufnummer kostenpflichtig)

Haben Sie Fragen?

Name:
Telefon:
E-Mail: *
Nachricht:
captcha
Spamschutz
Nähere Informationen zur Übermittlung, Speicherung und Weiterverarbeitung können Sie unter dem Bereich Datenschutz dieser Website nachlesen.

Anschrift

Wohnungsbaugesellschaft
Königs Wusterhausen mbH

Fontaneplatz 1
15711 Königs Wusterhausen

Sprechzeiten

Dienstag
09:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 18:30 Uhr
Donnerstag
13:00 bis 18:30 Uhr